Handelssysteme

Trading-Systeme für die NinjaTrader Software

Bei NinjaCademy haben wir uns auf die Entwicklung automatischer Handelssysteme spezialisiert. Wir stellen in unseren Ausbildungsprogrammen 100% transparent alle Quell-Codes zur Verfügung.

5 erfolgreiche Handelssysteme stehen für registrierte Nutzer sofort zum Abruf zur Verfügung. Kostenlos und mit Erklärungsvideos! Das ist ein Service von NinjaCademy!

Jetzt Registrieren

Wöchentliche Webinarreihe

Handelssysteme im Check

Holger Breuer testet Trading-Strategien aus der Literatur und aus Magazinen. Er programmiert die Systeme in NinjaTrader und stellt sie euch zum Download zur Verfügung. Die Teilnahme ist gratis.

Liebe System-Trader,

wir entwickeln wöchentlich neue Handelssysteme und berichten in unseren Webinaren darüber. Auf dieser Seite stellen wir ausgewählte Handelssysteme zum Download bereit. Zu jedem Handelssystem gibt es einen kurzen Beschreibungstext mit einer Auswertung der historischen Trade-Performance sowie ein Anleitungsvideo. Auf die Premium-Handelssysteme, die wir auch im Live-Trading einsetzen, haben Sie als Käufer der NinjaTrader-Software Zugriff. Wir sind keine Theoretiker, sondern nutzen unsere Systeme aktiv für den täglichen Handel. Im System-Trading-Room können Sie uns täglich dabei zusehen. Sie können die Systeme übrigens mit der kostenlosen Demo-Version von NinjaTrader testen und den Simulationshandel starten.

System-Trading-Room

Wir handeln unsere Trading-Systeme selbst und Sie können dabei zuschauen.

  • Live-Stream unserer NinjaTrader Software-Instanz. Sie können die Aktionen der Trade-Roboter verfolgen.
  • Chat mit aktiver Kommentierung laufender Trades und Besprechung der Handelssysteme.

Mehr Informationen

Handelssysteme Wer hat Zugriff?
Registrierte
Nutzer (gratis)
NinjaTrader
Software-Käufer
System-
Trading-Room

NEO-Markttechnik Bots

Super Bot:
Dieser Bot ist eine Kombination aus zwei Bots. Genutzt werden der Simple Rebound und der Tight Range Bot.

Positions Bot:
Der Bot handelt nach dem Position Counter Indikator.

Overnight Bot (mit optimierten Parametern)

Dieser Bot eröffnet börsentäglich um 18:20 Uhr eine Longposition, wenn
der FDAX im Intradayverlauf nicht "stark" gefallen ist. Jeder Trade wird
mit einem Stop Loss und einem Take Profit limitiert. Spätestens um
8:39 Uhr am nächsten Handelstag wird verkauft.

Handelsssysteme Im Check (Folge 37): Friday Oil

Einfaches Intraday-Seasonal Rohstoffsystem im Öl Future (CL) 30min/ 15min Chart.

Handelssysteme im Check (Folge 36): 2MACD4Forex

Forexsystem im 1 bzw. 4 Stundenchart basierend auf 2 MACD für den diskretionären Handel.

Handelssysteme im Check (Folge 35): EMA 21 Cross Strategy

Gehandelt wir der Bruch des EMA(21) zusammen mit steigendem Volumen durch Einstieg zum nächtsten Open. Ist beim Bruch des EMA(21) das Volumen nicht grösser, so kann ein "verspäteter" Einstieg erfolgen, wenn das Volumen des nächsten Tages grösser ist als das der Trigger-Tageskerze, und diese FolgeKerze auch darüber schliesst. Dann ebenfalls long zum nächsten open.

Handelssysteme im Check (Folge 34): CandleStick Strategie Soldiers and Crows

Eine Candlestick-Strategie mit Soldaten und Krähen.
Liebe Systemtrader, willkommen zur Folge 34 der Webinarreihe "Handelssysteme im Check". Diese stammt aus dem "Technical analysis of Stocks & Commodities" Magazin von Oktober 2017. Heute betrachten wir eine CandleStick-Strategie. 3 "White Soldiers"...

Handelssysteme im Check (Folge 33): Accumulation Range-Break-Out

Liebe Systemtrader,
willkommen zur Folge 33 der Webinarreihe "Handelssysteme im Check".

Heute betrachten wir eine Ausbruchs-Strategie auf Wochendaten im Aktienmarkt. Diese stammt aus dem "Technical analysis of Stocks & Commodities" Magazin von August 2018. Es Handelt sich hierbei um einen...

Handelssysteme im Check (Folge 32): Short-Term Gap Trading

Liebe Systemtrader,
willkommen zu einer zur Folge 32 der Webinarreihe "Handelssysteme im Check". Heute betrachten wir eine Gap-Trading-Strategie auf Tagesdaten im Aktienmarkt. Diese stammt aus dem "Technical analysis of Stocks & Commodities" Magazin von August 2010. Die Strategie nennt sich "Short-Term...

Handelssysteme im Check (Folge 31): The CAM Indikator

Liebe System-Trader,
willkommen zu einer neuen Folge der Webinarreihe "Handelssysteme im Check". Heute betrachten wir eine Strategie auf Basis zweier sehr bekannter Indikator.Die stammt aus dem "Technical analysis of Stocks & Commodities" Magazin von Januar 2018. Die Strategie nennt sich "The...

6E Future (EUR/USD) Bollinger-Bot

  • Handelt Longtrades anhand des Bollingerbands
  • Fällt der Kurs unter das Band wird gekauft, erreicht der Kurs wieder das obere Band wird verkauft
  • Zeitlich optimiert

Handelssysteme im Check (Folge 30): Forex-Trading mit Supertrend und ATR

Es handelt sich um eine "Newsstrategie" welche auf Forexmärkten, hier EURUSD, gezeigt wurde.

Handelssysteme im Check (Folge 29): Price Action And Volume Correlation

Diese Strategie nennt sich "PriceActionAndVolumeCorrelation" und handelt nach einem einfachen Candlestick-Muster zusammen mit der Betrachtung ansteigendem Volumens.

2 Bots für die Neo-Darvas Strategie

Der Aktienbot-Breakout und der Aktienbot-RealtiveStrength können konfiguriert und gestartet werden, um Aktien vollautomatisch zu überwachen und bei Erfüllen der Kriterien zu kaufen!

Handelssysteme im Check (Folge 28): Moving Average With Hammer Pivots

Heute betrachten wir eine Strategie aus dem "Technical analysis of Stocks & Commodities" Magazin von Mai 2018.
Diese Strategie nennt sich "MovingAverage With Hammer Pivots" und handelt nach einem einfachen Candlestick-Muster.

Eine Gold-Anomalie am Freitag

Liebe System-Trader,
Gold steigt am Freitag überproportional an. Dieses Phänomen haben wir untersucht und konnten diese allgemeinen Aussagen bestätigen.
Unsere Erklärung für dieses Phänomen ist folgende:
Viele institutionelle Trader wollen nicht über das Wochenende Aktien-Positionen halten....

Die ultimative Overnight-Strategie

Liebe System-Trader,
es gibt seit 20 bis 30 Jahren ein interessantes Phänomen an den Aktienmärkten. Sowohl an den US-Märkten als auch am deutschen Markt, konkret im DAX-Index. Der Aktien erzielt nahezu seine gesamte Performance über Nacht. Ein Investor, der nur tagsüber vom Eröffnungskurs bis...

Handelssysteme im Check (Folge 27): Daytrading With Night-Volume

Heute betrachten wir eine Strategie aus dem "Technical analysis of Stocks & Commodities" Magazin von Juli 2017. Diese Strategie nennt sich "Daytrading With Night-Volume" und handelt nach einer nächtlichen Volumen-Analyse. Es werden verschiedene Statistiken zum nächtlichen und täglichen Volumen in den US-Mini-Futures aufgezeigt. Prinzipiell handelt es sich bei der Strategie um eine simples Ausbruchssystem der ersten Handelsstunde,
also von 15:30 - 16:30 Uhr deutscher Zeit.

Handelssysteme im Check (Folge 26): Trading Gap Reversals

Aktien mit großen Gaps vor oder direkt nach Markteröffnung neigen zu Übertreibung. Diese Strategie nennt sich "Trading Gap Reversals" und handelt nach starken Gaps zu Beginn der Tradingsession.

Handelssysteme im Check (Folge 25): Aktien folgen Anleihen

Aktienkurse folgen Anleihenkurse
Strategie von Larry Williams aus dem Buch Erfolgsrezept: Kurzfristtrading Diese Strategie geht davon aus, dass die Märkte in Zyklen, abhängig von anderen Märkten laufen.

30 Punkte auf die Schnelle

Mit dem QuickMove Indikator kann man prüfen, ob und wann man zuschlagen muß. Mithilfe dieser visuellen Analyse wird im 4. Teil der Webinarreihe, die altbewährte Idee des King Pinball System wieder aufgegriffen.
Indikator + King Pinball System

Handelssysteme im Check (Folge 24): Short-Term Bottoms

Diese Strategie nennt sich "Short Term Bottoms" und handelt nach einem starken Ausverkauf im Markt.

Handelssysteme im Check (Folge 23): Dax-Trading: Montags Long und Mittwochs Short

Die Idee bzw. der Link zur Idee stammt von einem User aus dem Systemtradingraum und handelt nach einem saisonalen Effekt.
Der Effekt besagt, dass der DAX an verschiedenen Tagen in der Woche tendenziell eher steigt, an anderen Tage eher fällt.

Der JahresTiefTrader

Ein System, das auf den Faktor Zeit setzt!
Der Download beinhaltet 2 Indikatoren für das Jahreshoch und Jahrestief sowie den Bot JahresTiefTrader mit einem unglaublichen Prfoitfaktor von 99.

DAX Extreme

Der Download enthält 2 Systeme. Mit dem ersten analysiert man die Extrempunkte der Intraday-Verläufe. Aus den Extrempunkten ergibt sich ein Zyklus, welchen man mit dem zweiten Bot DAX Extreme-System optimal handeln kann.

Handelssysteme im Check (Folge 22): BollingerBänder und RSI - eine magische Kombination!

Diese Strategie nennt sich "BollingerBands und RSI: Eine magische  Kombination" und handelt nach einem kombinierten Signal von Bollinger Bändern und dem bekannten RSI-Indikator.

Handelssysteme im Check (Folge 21): Larry Williams Kurzfrist-Trading-Strategien

Heute betrachten wir eine Strategie von Larry Williams aus dem Buch Erfolgsrezept: Kurzfristtrading. Diese Strategie handelt nur am ersten des Monats und hat eine sehr gute Equity-Kurve vorzuweisen.

Handelssysteme im Check (Folge 20): ADX Breakouts

Heute betrachten wir eine sehr bekannte Trendfolge-Strategie  aus dem "Technical analysis of Stocks & Commodities" Magazin von März 2015.
Diese Strategie nennt sich "ADX Breakouts" und handelt nach einem starken Breakout in Trendrichtung. Die Einstiegslogik wird durch ein Überschreiten des ADX über den Wert 40 beschrieben. Das Hoch dieses Tages dient als Signaltrigger. Zu diesem Signaltrigger wird ein 50 CentPuffer hinzugerechnet, der am nächsten Tag als Entry-Trigger gesetzt wird.Nach Überschreiten dieses Wertes wird eine Long-Order eingegangen.

Trendbeißer: Ein Trendfolge-Handelssystem für DAX und Einzelaktien

Der Trendbeißer versucht kleine Stücke in stabilen Trendverläufen herauszuschneiden. Das System handelt immer in Trendrichtung, aber nur dann, wenn es zu schnellen Rücksetzern gekommen ist. Die Backtests sehen auf DAX und Einzelaktien selbst über lange Zeiträume von 20 bis 30 Jahren überragend gut aus.

Handelssysteme im Check (Folge 19): Open Range Breakout

Liebe System-Trader,
willkommen zu einer neuen Folge der Webinarreihe "Handelssysteme im Check". Dieses mal schauen wir uns wieder eine Variante des OpenRange Breakout-Systems an. Aus dem Traders Magazin 12/2017 hatte wir bereits ein System vorgestellt, die ich nun erweitert und um wichtige Funktionalitäten...

Handelssysteme im Check (Folge 18): Gap-Trading

Liebe System-Trader,
willkommen zu einer neuen Folge der Webinarreihe "Handelssysteme im Check". Heute betrachten wir einen Gap-Trading-Ansatz im Intradaybereich aus dem "Traders Magazin von 03/2018". Diese Strategie nennt sich "Mut zur Lücke" und basiert auf Opening-Gaps im Aktienmarkt.


 
Strategielogik

Handelssysteme im Check (Folge 17): Alexander Elders Force-Index

Liebe Systemtrader,
willkommen zu einer neuen Folge der Webinarreihe "Handelssysteme im Check". Heute betrachten wir eine Strategie aus dem TraderFox-Forum. Die Idee stammt von einem User aus dem System-Trading-Room und handelt nach einem Indikator, den Dr. Alexander Elder entwickelt hat, dem Force-Index.

Handelssysteme im Check (Folge 16): Friday Market Tamer

Willkommen zu einer neuen Folge der Webinarreihe "Handelssysteme im Check". Heute betrachten wir einen Mean-Reversion-Ansatz aus dem "Technical analysis of Stocks & Commodities" Magazin von Juli 2017.
Diese Strategie nennt sich "Friday Market Tamer" und basiert auf News-Events im Forex-Markt.

Handelssysteme im Check (Folge 15): Kumulierter RSI

Die Strategie ist als MeanReversion System zu identifizieren. Es wird versucht günstig in einem übergeordneten Aufwärtstrend zu kaufen und in einem Abwärtstrend zu verkaufen, wenn die Preise wieder etwas nach oben laufen. Dabei wird nicht der normale Wert des RSI als Signalgeber verwendet, sondern ein kumulierter Wert über die letzten 3 Perioden. Das heißt, die letzten 3 Werte des RSI mit der Periode 2 werden addiert. Dieser Werte wird dann  mit einer festen Grenze verglichen und beim unterschreiten ein Trade eingegangen. Hinzu kommt als weiterer Filter der SMA 200 als langfristiger Trendgeber.

Handelssysteme im Check (Folge 13): Volatilitäts-Trading

Heute betrachten wir eine Momentum-Strategie, aus dem "Technical analysis of Stocks & Commodities" Magazin von Juli 2017. Diese Strategie beinhaltet 2 Teile, einen Mean-Reversion-Ansatz, den wir in der letzte Folge getestet haben und einen Momentum-Ansatz, den wir dieses Mal untersuchen.

Handelssysteme im Check (Folge 14): Golden Cross Breakout

Die Einstiegslogik wird durch eine Kreuzung des SMA von 50 Tagen und des SMA von 200 Tagen bestimmt. Kreuzt der 50-Tage Durchschnitt den 200-Tage Durchschnitt von unten nach oben, so entsteht ein Kaufsignal. Man kann ab dort in den Markt hineingehen. Der Artikel lässt einen konkreten Entry offen, deswegen testen wir verschiedene Varianten. Per Market-Order oder auch erst per Stop-Order am Hoch der Signalkerze. Es sollen Aktien im Bereich von 70 gehandelt werden. Ein Trailing-Stop von mindestens 2 Dollar wird bei dieser Technik empfohlen.

Handelssysteme im Check: The Return of High Momentum (Folge 12)

Heute betrachten wir eine Mean-Reversion-Strategie, aus dem "Technical analysis of Stocks & Commodities" Magazin von Juli 2017.
Diese Strategie beinhaltet 2 Teile, einen Mean-Reversion-Ansatz, den wir in dieser Folge testen sowie einen High-Momentum-Ansatz, der ebenfalls im Artikel beschrieben ist.

Handelssysteme im Check: Candlestick-Pattern im Öl-Future

Willkommen zu einer neuen Folge der Webinarreihe "Handelssysteme im Check". Heute betrachten wir eine Reihe von Candle-Patterns für den CrudeOil-Future (Kürzel: CL). Dieser Ansatz wurde im "Technical analysis of Stocks & Commodities" Magazin von Januar 2010 untersucht. Hierbei wurde die Entstehung der Candlesticks angesprochen und einige Muster exemplarisch auf dem Öl-Markt gezeigt.

Gold Zyklus Bot

Gold zeigte in den letzten 11 Jahren einen signifikanten Intraday-Kursverlauf, den sogenannten Intraday Zyklus. Dieser Bot handelt den Zyklus und bringt noch einige Optimierungen mit. Dieser Bot wird derzeit (17.01.2018) im Entwickler-Forum von TraderFox im Live-Betrieb getestet.

4 DAX-Zyklen von Traderfox

Wir haben 4 DAX-Zyklen identifiziert, die in den letzten 12 Jahren hervorragende Ergebnisse erzielt haben. Dies ist der Stand unseres Wissens zum Ende des Jahres 2017. Mit diesen Einstellungen starten wir am 05. Januar 2018 den Echtgeld-Handel im System-Trading-Room.

Handelssysteme im Check: Eine Martingale-Verdopplungsstrategie

Liebe System-Trader,
willkommen zu einer neuen Folge der Webinarreihe "Handelssysteme im Check". Heute betrachten wir einen sehr interessanten Martingale-Ansatz, welcher im Traders Magazin Ende 2017 erschienen ist. In 3 Artikeln wird ein klassischer Verdopplungsansatz beschrieben und ausgewertet. Diese...

Handelssysteme im Check: Mean Reversion DayTrading

Liebe System-Trader,
willkommen zu einer neuen Folge der Webinarreihe "Handelssysteme im Check". Heute betrachten wir eine MeanReversion-Strategie, aus dem "Technical Analysis of Stocks & Commodities" Magazin von Januar 2017.
MeanReversion bedeutet Rücklauf zum Mittelwert und setzt auf Märkte,...

Handelssysteme im Check: Catching Falling Knives

In der Bonus-Ausgabe vom "Technical analysis of Stocks & Commodities" Magazin von 2017 wird ein System im Forex-Markt vorgestellt, das nach starken Kursrückgängen auf eine Erholung spekuliert, aber erst nachdem die Erholungsbewegung angelaufen ist. Das System zeigt bei den 10 Forex-Paaren, die wir gestestet haben, sehr gute Ergebnisse!

Handelssysteme im Check: Swing-Trading mit Momentum-Gaps

Gaps sind Kurslücken, oft zu Beginn des Handelstages. Diese können für ein Swing-Tradingsystem ausgenutzt werden. Dieses Handelssystem handelt starke Gap-Up-Eröffnung.

Handelssysteme im Check: Three Bar InsideBar Pattern

Das Muster besteht aus 3 Kerzen, welche folgende Bedingungen für einen Long-Trade erfüllen müssen (von rechts nach links im Chart gelesen):

Kerze 1: Close > Close der vorherigen Kerze
Kerze 2: InsideBar
Kerze 3: Close > Close der vorherigen Kerze

Handelssystem: Monthly Trade Cycles

Auf Basis des Artikels wird erläutert, das Fondsmanager von Pensionfonds in den USA zu zwei Zeiträumen im Monat Kapitalzuflüsse verzeichnen können. Mitte des Monats und gegen Ende hin, wenn Angestellte ihre Gehälter bekommen und davon ein Teil automatisch in die Rentenvorsorge übertragen wird. Dieses Kapital wird in den Aktienmarkt investiert. Da keine Short-Positionen aufgebaut werden dürfen, steigen die Kurse zu diesen Zeiten oft an und auch das Volumen im Aktienmarkt erhöht sich entsprechend. Beispielhaft wurde hier der SPY, ein ETF auf den S&P 500 Index, herangezogen.

SMA 100 Pivots-Strategie

Liebe System-Trader,
willkommen zu einer neuen Folge der Webinarreihe "Handelssysteme im Check". Heute betrachten wir ein SMA 100 Pivot-System, welches in der November-Ausgabe des  "Technical analysis of Stocks & Commodities" Magazin vorgestellt und getestet wurde. Es handelt sich um eine einfache...

4-Day Breakout-Strategie

Als erste Strategie in der neuen Webinarreihe "Handelssysteme im Check" 
haben wir die 4-Day-Breakout Trading-Strategie aus der Oktober-Ausgabe des  "Technical Analysis of Stocks & Commodities" Magazin vorgestellt und getestet. Es handelt sich um eine einfache Breakout-Strategie, die auf Aktien angewendet werden kann.

Intraday-Zyklenfinder für Aktien und Futures-Märkte

MIt dem "Intraday-Zyklenfinder" stellen wir ein Tool für NinjaTrader bereit, mit dem die Zyklen in Intraday-Charts ermittelt werden können. Die Simulation der optimalen Trade-Zyklen kann sowohl für Long- als auch für Short-Trades durchgeführt werden.

DAX-Wellentaucher-Handelssystem

Dieses Handelssystem basiert auf zwei gleitenden Durchschnitten, die den aktuell vorherrschenden Marktrhythmus abbilden sollen. Wir verwenden einen langlaufenden GD um die Trendrichtigung zu bestimmen. Ein kurzlaufender GD misst kurzfristige Abweichungen vom Trend. Wir kallibrieren das System nach offensichtlichen Primärtrendwechseln am Markt.

DAX-Intraday-Zyklus

Der DAX zeigt im Laufe des Handelstages einen Zyklus, der in Backtests nachgewiesen werden kann. Quasi als Fortsetzung der Overnightanomalie ergibt sich zu Beginn des Handelstages eine sogenannte Morning Weakness,also ein Schwächphase in der ersten Handlesstunde. Danach tendiert der Markt freundlicher bis die US-Märkte starten und wieder negativen Einfluß auf den Verlauf nehmen. Mit diesem Bot kann dieser Zyklus abgebildet werden. Dieses Handelssystem handelt die von identifizierten Intraday-Zyklen.

Änderung 05.12.2017: Wichtiger Bugfix.

 

TraderFox Overnight-Anomaly-Bots

In den letzten Jahren haben sich viele wissenschaftliche Arbeiten mit der sogenannten "Overnight Anomaly" beschäftigt. Empirische Auswertungen zeigen, dass es höhere Renditen und geringes Risiko bringt, wenn man Trading-Positionen nur über Nacht hält. Die positive Performance der Aktienmärkte, wird zu einem großen Teil über Gap-Ups erzielt.  Trader könnten nach dieser Theorie eine profitable Trading-Strategie implementieren, indem sie zum Schlusskurs long gehen und zum ersten Kurs am nächsten Tag wieder verkaufen.

3 Handelssysteme auf Basis des Supertrend-Indikators

Der Supertrend ist einer der beliebteste Tools für aktive Trader. Wir packen diesen Indikator in ein System & geben Dir noch ein paar weitere Ideen mit.

ChannelBreakout verfeinert und optimiert!

Das 1-2-3-4 Handelssystem verfolgt den Ansatz Pullbacks in Trendbewegungen zu kaufen und spekuliert auf eine Fortsetzung des Trends.

DAX-Handelssystem

Das 1-2-3-4 Handelssystem verfolgt den Ansatz Pullbacks in Trendbewegungen zu kaufen und spekuliert auf eine Fortsetzung des Trends. Konzeptionell ist es sehr simpel - ganz dem Motto: KISS KEEP-IT-SIMPLE-STUPID.

Generell sind gerade einfach wirkende Ansätze oft erfolgsversprechend. Lerne dieses System kennen & teste und optimiere es in NinjaTrader

Initial Balance Trader

Der Initial Balance Trader ist ein sehr schönes System für Trader die sich mit dem Systemhandel näher beschäftigen wollen.

Unser Ansatz bei NinjaCademy ist, dass wir alle Handelssysteme, die wir in unseren Ausbildungsreihen entwickeln, den Teilnehmern als Quell-Code zur Verfügung stellen. Wir fahren einen Ansatz der 100%igen Transparenz. Sie können dann eigene Backtests, Erweiterungen und Optimierungen vornehmen. Unsere Systemkonzepte sind als Anregungen für eigene Trading-Systeme zu verstehen.

Unser langfristiges Ziel, das wir 2018 verwirklichen wollen, ist der Aufbau einer Handelssystem-Bibliothek. Die Bibliothek beinhaltet Erläuterungen zu verschiedenen Trading-Systemen, den Quell-Code der Systeme, Backtests und eine Diskussion darüber, wann der Einsatz dieser Handelssysteme sinnvoll ist und wann nicht.

Bei NinjaCademy testen und bewerten wir Handelssysteme. Bitte erwarten Sie nicht, einen heiligen Gral zu finden, der einer Gelddruckmaschine gleichkommt. Verschiedene Systeme haben ihre Stärken und Schwächen in unterschiedlichen Börsenphasen. Beachten Sie bitte insbesondere, dass vergangene Entwicklungen keine Garantie für zukünftige Entwicklungen darstellen. Bei Backtests besteht die Gefahr der Überoptimierung.

Diskutieren Sie mit uns die Anwendungsmöglichkeiten von Handelssystemen in unserem Forum: https://ninjacademy.traderfox.de/forum/